Fakultät
für Geoinformation

Studienangebot Angewandte Geodäsie und Geoinformatik

Angewandte Geodäsie und Geoinformatik (Bachelor)

Die Zugspitze ist 2.962 Meter hoch. Wie wurde das gemessen? Woher kommen die Daten in Ihrer Tracking-App? Wie lassen sich Klimaveränderungen digital darstellen? Antworten finden Sie in der Angewandten Geodäsie, denn sie vermisst die Erde mit ihren Höhen und Tiefen, ganze Länder, einzelne Bauwerke oder Verkehrswege. Mit Methoden der Geoinformatik werden daraus Web-Anwendungen und Apps, entstehen 3D-Modelle oder Analysen für nachhaltige Planungen. Wenn Sie unseren Lebensraum mitgestalten wollen, Interesse an innovativen Technologien haben und den Schreibtisch auch mal gegen einen Tag bei Wind und Wetter draußen tauschen möchten, sind Sie hier richtig.

Die Welt in 3D

In persönlich betreuten, kleinen Studiengruppen erfahren Sie, wie man die Erde dreidimensional vermessen, darstellen und gestalten kann. In Laboren und auf Exkursionen wenden Sie Technologien wie GPS/Galileo, Laserscanning und 3D-Visualisierung an. Ergänzende Lehrveranstaltungen mit Fachleuten aus Unternehmen und der öffentlichen Verwaltung sowie Kooperationen mit Partnern aus dem In- und Ausland stützen eine marktgerechte Qualifikation. Denn unsere Absolvent:innen sind stark nachgefragt: Ihr Einsatzgebiet reicht von Ingenieur- und Planungsbüros über Immobilien- und Bauunternehmen bis zum WebMapping oder Geomarketing.

Details

Abschluss
Bachelor
Studienart
Vollzeit
Fakultät/en
FK08
Studienbeginn
Wintersemester
Regelstudienzeit
7 Semester (Vollzeit)
Studienort
Campus Karlstraße, 80333 München
Zulassungsvoraussetzungen

  • Allgemeine Hochschulreife
  • Fachhochschulreife
  • Fachgebundene Hochschulreife
  • Einstieg aus dem Beruf
    • Absolvent:innen einer beruflichen Fortbildungsprüfung (Meister, Techniker und gleichgestellte)
    • Beruflich Qualifizierte (mindestens zweijährigen Berufsausbildung in einem zum angestrebten Studiengang fachlich verwandten Bereich und anschließend eine mindestens dreijährige hauptberufliche Berufspraxis in einem zum angestrebten Studiengang fachlich verwandten Bereich, zusätzlich das Bestehen einer Hochschulzugangsprüfung)

Zulassungsmodus
zulassungsfrei
Hauptunterrichtssprache
Deutsch, weitere Sprachen: Englisch
Praxis
Praxissemester: 6. Semester, 18 Wochen
Auslandsaufenthalt
-
Semestergebühren (aktuell laufendes Semester)
Grundbeitrag für das Studierendenwerk 85,00 Euro

Derzeit ist keine Bewerbung möglich. Weitere Informationen finden Sie in unserem Bewerbungsportal.

Informationen zur Bewerbung

Studienberatung

  • Ausbildung im Zukunftsthema "Digitalisierung - die Welt in 3D"
  • kleine Studiengruppen mit persönlicher Betreuung
  • ist praxis- und anwendungsorientiert aufgebaut
  • Labore mit hochmoderner Ausstattung
  • bietet Lehrveranstaltungen mit externen Fachleuten aus Firmen und der öffentlichen Verwaltung sowie Kooperationen mit in- und ausländischen Partnern.
  • kann als Studium mit vertiefter Praxis dual studiert werden

Wer diesen Studiengang studiert

  • Faszination für das Thema Erde, die Erfassung und Darstellung von Objekten der Erdoberfläche
  • Begeisterung für innovativen Technologien wie GPS/Galileo, Laserscanning, 3D-Visualisierung oder maschinellem Lernen
  • Interesse an MINT-Themen
  • Vorliebe für die gestaltende Arbeit mit Menschen

  • auch mal draußen zu arbeiten - weg vom Schreibtisch
  • mit Zahlen, digitalen (Geo-)Daten oder 3D-Modellen umzugehen
  • unseren Lebensraum nachhaltig zu gestalten
  • strukturiert zu Arbeiten, problemlösend zu Denken oder am Messen mit hoher Präzision

  • das eine oder andere mathematische oder IT-Problem
  • große Datenmengen
  • und manche Regentage

Wer einen Abschluss in diesem Studiengang hat, arbeitet häufig bei . . .

  • Ingenieur- und Planungsbüros
  • Vermessungsverwaltungen der Länder/Kommunen (3. QE)
  • Behörden der Ländlichen Entwicklung oder angrenzenden Geowissenschaften (3. QE)
  • Soft-/Hardwarehersteller für Geodätische Messtechnik, Geoinformationssysteme
  • Versorgungsunternehmen
  • Dienstleistern im Bereich Geodaten, WebMapping, Geomarketing
  • Immobilien- und Baufirmen
  • Automobilindustrie

  • Sehr gute Berufsaussichten für Absolvent:innen auf dem Arbeitsmarkt.
  • Tätigkeit als selbständige:r Unternehmer:in
  • Forschung an Universität/Hochschulen oder in der Industrie
  • Quereinstieg in andere Fachbereiche: insbesondere rund um die Themen Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Klima sind ihre Fachkenntnisse gefragt.

Weiterführende Studiengänge:

Mögliche Arbeitsfelder sind:

  • Ingenieur- und Planungsbüros
  • Vermessungsverwaltungen der Länder und Kommunen (3. QE)
  • Behörden der Ländlichen Entwicklung oder angrenzender Geowissenschaften (3. QE)
  • Soft- und Hardwarehersteller für Geodätische Messtechnik und Geoinformationssysteme
  • Versorgungsunternehmen
  • Dienstleister im Bereich Geodaten, WebMapping, Geomarketing
  • Immobilien- und Baufirmen
  • Automobilindustrie

  • 1. und 2. Semester: Grund- und Orientierungsstudium
    Vermittlung von Basiswissen in naturwissenschaftlichen Fächern sowie Grundlagen in der Geodäsie, Informatik und Bildverarbeitung, die durch allgemeinwissenschaftliche Fächer und erste Schritte in der Berufspraxis im Grundpraktikum ergänzt werden.
  • 3. bis 5. Semester: Hauptstudium
    Erweiterung und Vertiefung der Grundlagen um notwendige Fachkenntnisse in den Modulen der Geoinformatik, der Navigation und Fernerkundung mit Satelliten, der Geovisualisierung und geodätischen Messtechnik sowie dem Bereich Planung und Recht.
  • 6. Semester: Praxissemester
    Der Titel ist Programm! Nach einem mehrwöchigen Praxisprojekt sind im Rahmen eines Praktikums (18 Wochen) bereits ingenieurnahe Tätigkeiten in einer Praxisstelle außerhalb der Hochschule München durchzuführen. Hier sollen das gelernte Wissen angewendet, erste Berufserfahrungen gemacht und Kontakte geknüpft werden.
  • 7. Semester: Vertiefungssemester
    Das Semester dient der Anfertigung der Bachelorarbeit. In Wahlpflichtmodulen werden aktuelle und fächerübergreifende Zusammenhänge oder Spezialkenntnisse vermittelt.


  • Bachelor of Engineering
  • berufsqualifizierend
  • umfangreiche Qualifikationen und vielfältiges Wissen für die Tätigkeiten als Vermessungsingenieur:in und Geoinformatiker:in in den breit angelegten Berufsfeldern der Geodäsie und der Geoinformatik

Kontakte

Portrait-Foto

Prof. Dr. Peter Wasmeier Raum: F 1.20

T +49 89 1265-2655
F +49 89 1265-2698

E-Mail
Profil

Impressionen

12/12